powered by all4shooters

VISIER-Special 31 Waffen der Infanterie

VISIER-Special 31 Waffen der Infanterie
9,10 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 13145
VISIER-Special 31 Waffen der Infanterie Aus der Rückschau betrachtet, erscheint die... mehr
Produktinformationen "VISIER-Special 31 Waffen der Infanterie"

VISIER-Special 31 Waffen der Infanterie
Aus der Rückschau betrachtet, erscheint die Geschichte der Infanterie- oder Schützenwaffen auf den ersten Blick als chronologischer Entwicklungsweg: vom Luntengewehr über die Feuersteinschloß- und Perkussionsmuskete bis hin zum Hinterladesystem, und von da über die Einheitspatrone zum Repetierer und Selbstlader. Erst der zweite, tiefere Blick zeigt, daß der technische Fortschritt längst nicht so geradlinig verläuft, sondern reich ist an holprigen Entwicklungsschritten, technischen Irrtümern, Improvisationen, Geniestreichen und aus der Not heraus geborenen Problemlösungen. Es gab auf diesem Pfad durch die Jahrhunderte zahlreiche Warteschleifen, Umwege und Sackgassen. Und auch heute ergibt nicht alles einen Sinn, was technisch möglich und bezahlbar erscheint. Die Entwicklung der Schützenwaffe in allen Zeiträumen hing vor allem auch von finanziellen und praktischen Erwägungen ab. Aber während auf der unteren taktischen Ebene junge Offiziere und Techniker mit Visionen die Möglichkeiten neuer Entwicklungen durchaus erkannten, behinderten den Fortschritt die Bedenkenträger in den Kriegsministerien und die Generäle, welche immer noch die Schlachten von gestern durchspielten. So zieht sich das Kultivieren alter Fehler und das Neu-Erfinden des Rades wie ein roter Faden durch die Militärgeschichte. Davon handelt das VISIER-Special 31 "Waffen der Infanterie – einst und jetzt", das die Wissenslücke zwischen den früheren Sonderausgaben über Scharfschützenwaffen, Ordonnanzgewehre und Spezialeinheiten schließt.

400 JAHRE INFANTERIE
S.     6 - Von der Pike an
Warum das Infanteriegewehr lange Zeit nicht mehr als nur ein schießender Spieß blieb.

EINZELLADER
S.   22 - Durch die Hintertür
Von Dreyse bis Mauser – wie sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts die einschüssigen Hinterlader entwickelten.

REPETIERGEWEHRE
S.   32 - Auf Vorrat
Wie die Mehrlader-Gewehre entstanden und warum sich viele Generäle so lange dagegen wehrten.

MASCHINENGEWEHRE 1905-45
S.   46 - Blutige Ernte
Wieso die MGs trotz des Widerstandes der Heerführer als Infanteriewaffen das Antlitz des Krieges veränderten.

1918-45: MASCHINENPISTOLEN
S.   60 - Aus eigener Kraft
Warum der Grabenkrieg des I. Weltkriegs für neue Nahkampf-Waffen sorgte und welche Entwicklung sie in der Folgezeit nahmen.

1950-90: DER KALTE KRIEG
S.   74 - Im Schatten der Giganten
Welche Folgen das Wettrüsten der Großmächte für die Infanteriebewaffnung hatte.

1980-2003: NAHOST, IRAK...
S.   86 - Vom kalten zum heißen Krieg
Was die begrenzten Konflikte vom Sinai bis zum Hindukusch an neuen Waffen-Entwicklungen bewirkten.

INFANTERIST DER ZUKUNFT
S.   94 - Die Zukunft hat schon begonnen
Was es an Trends gibt — und was davon sinnvoll ist.

ANHANG
S. 106 - Fachhändleradressen, Sammlerinfos, Abkürzungen

DIE  KURZINFORMATIONEN IM KASTEN:
S.     9 - Bei Waffen ist nichts zu alt
S.   10 - Ein Teil des großen Ganzen
S.   16 - Alles in einem: Patronen
S.   19 - Die schwere Faust des Bataillons
S.   27 - Tankbüchsen
S.   30 - Die Metall-Einheitspatrone
S.   34 - Röhrengeschäft: Spencer
S.   36 - Avantgarde: Vetterli 1869
S.   37 - Doppelrohr: Mauser 71/84
S.   38 - Kommissionsgewehr 88
S.   39 - 8 mm Lebel (8 x 50 mm R)
S.   40 - Mosin-Nagant 1891-1930
S.   41 - Im Rahmen: Steyr M 1895
S.   41 - Evolution (Made by Mauser)
S.   44 - Entfeinerung: Karabiner 98k
S.   49 - Hiram Maxim, Erfinder
S.   49 - Die Maxim-MGs der Briten, der Deutschen und der Russen
S.   51 - Alles rein mechanisch
S.   52 - Isaac Newton Lewis
S.   55 - Nachschub-Probleme
S.   56 - Artillerie des Infanteristen
S.   59 - Bazooka & Co
S.   63 - Eier, Dosen, Sprengstoff am Stiel: Handgranaten
S.   69 - Der goldene Schnitt — die Mittelpatrone
S.   70 - Kauderwelsch & Kürzel
S.   79 - Streugut: Combatflinten
S.   80 - Familienbande: MGs
S.   82 - Kleinkram: MPis
S.   83 - Pfusch am Bau (M 16 u. SA 80)
S.   85 - Totgeboren: G 11
S.   97 - Teurer Zukunftskrieger
S. 100 - Wenn der alte Browning das wüßte
S. 102 - Der IdZ: Von Hammelburg in die Zukunft
S. 111 - Die Kürzel im Militärbereich
S. 114 - Militärgeschichtliche Ausflugsziele

Weiterführende Links zu "VISIER-Special 31 Waffen der Infanterie"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "VISIER-Special 31 Waffen der Infanterie"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
TIPP!
SPARPAKET: VISIER-Special 37 +70 SPARPAKET: VISIER-Special 37 +70
15,00 € * 18,60 € *
VISIER 2006/02 Waffenkartei VISIER 2006/02 Waffenkartei
1,00 € * 2,49 € *
Angeschaut