powered by all4shooters

VISIER-Special 39 Fallschirmjäger

VISIER-Special 39 Fallschirmjäger
9,10 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 13945
VISIER-Special 39 Fallschirmjäger Nach dem großen Verkaufserfolg der... mehr
Produktinformationen "VISIER-Special 39 Fallschirmjäger"

VISIER-Special 39 Fallschirmjäger

Nach dem großen Verkaufserfolg der Sonderausgaben über Spezialeinheiten Nr.6, 24 und 35 (Polizei) widmet sich das 39. Special der Entwicklung der Luftlandetruppen und ihrer speziellen Ausrüstung - ein Thema, das alle an Militärgeschichte Interessierten genauso wie Sammler von Waffen und Militaria anspricht. Das Heft beginnt mit dem Aufbau der Fallschirmjägertruppe vor dem Zweiten Weltkrieg und berichtet über deren Einsätze und Entwicklung – nach Ländern geordnet – bis zum heutigen Tag und den jüngsten Aktionen in Afrika, Afghanistan und Irak. Ein Hauptaugenmerk gilt dabei der Bewaffnung und Ausrüstung von dem am Mann getragenen Material bis hin zu luftverlastbaren Fahrzeugen und schwerem Gerät. Ein Schwerpunkt liegt bei den deutschen, britischen und amerikanischen Verbänden; aber auch Länder wie Russland, Frankreich, Italien kommen nicht zu kurz genauso wie die Konfliktparteien im Nahen Osten. Besonders beleuchtet werden die großen historischen Luftlandungen in der Normandie, in Holland und am Niederrhein, Museen und Gedenkstätten. Erstmals werden auch Reenactment-Gruppen und Fahrzeugvereine in die Darstellung mit einbezogen, denn sie stellen heute eine immer wichtigere Käuferschicht für Waffen und Militaria dar. Abgerundet wird das Special mit einer Fülle von Springeranzeichen, Kontaktadressen zu Vereinen und Fallschirmsprunggruppen, einer Internet-und Literaturliste sowie Bezugsquellen.

EINFÜHRUNG
S.     6 - Ein langer Weg ... ... ein kurzer Sprung
Die Entwicklung des Fallschirms — vom Kirmes-Spektakel zur Luftlandeoperation.

S.   16 - Strategie und Taktik
Luftlandungen zwingen Generäle, in der dritten Dimension zu denken.

DEUTSCHE FALLSCHIRMSPRINGER BIS 1945
S.   20 - Görings grüne Teufel
Die Anfangserfolge einer Handvoll deutscher Fallschirmjäger im Zweiten Weltkrieg gaben den Anstoß für den Aufbau einer ganzen alliierten Luftlande-Armee.

BRITISCHE FALLSCHIRMJÄGER
S.   32 - Red Devils
Mit dem Rücken zur Wand schuf Großbritannien 1941 eine leistungsfähige Luftlandetruppe in Korpsstärke.

AMERIKANISCHE FALLSCHIRMSPRINGER
S.   46 - Airborne - All the way!
Binnen vier Jahren entstanden aus einem Versuchszug in Fort Benning fünf LL-Divisionen — nur, um dann nach ‘45 wieder zu schrumpfen.

BUNDESWEHR 1956 - 2001
S.   60 - Von der Korps-Reserve zur NATO-Feuerwehr
Von Anfang an dabei: Fallschirmjäger der Bundeswehr.

NVA - WILLI SÄNGER
S.   72 - Alles andere als Sängerknaben
Die Elite-Truppe der DDR: das geheimnisumwitterte Luftsturmregiment ”Willi Sänger”.

SPRINGERSCHULE ALTENSTADT
S.   78 - Wo Flügel wachsen
In der Luftlande- und Lufttransportschule lernt der Springer-Nachwuchs der Bundeswehr.

DSO 2001
S.   82 - Eine Division für alle Fälle
Fallschirmjäger glänzen durch Flexibilität und Improvisationstalent — damit sind sie heute gefragter denn je.

EINSATZMITTEL
S.   30 - Aus Holz und Leinwand
Der frühe Omnibus für Luftlandungen: Lastensegler setzten Mensch und Material genau da ab, wo sie hinsollten. Manchmal gab es Bruch ...

S.   42 - Beweglichkeit ist Trumpf
Zur Not auch mit dem Klapprad: Paras am Boden brauchen Fahrzeuge, um ihre
Einsatzaufträge zu erfüllen — die Lektion von Arnheim.

S.   92 - Die ganz Harten
Quadratur des Kreises: Luftlandeoperationen brauchen zum Erfolg große Feuerkraft, mehr Beweglichkeit — und damit eigentlich den Panzer, ihren Erzfeind.

S.   96 - Dann klappt‘s auch mit der Waffe
Der Mythos von den Spezialwaffen, oder warum der Klappschaft nicht immer glücklich macht — auch nicht Fallschirmjäger.

ZUKUNFTSAUSSICHTEN
S. 100 - Vom Kalten Krieg zum asymmetrischen Konflikt
Der Wandel des Luftlandekonzepts in Ost und West — vom Vietnamkonflikt bis zum Irak-Krieg 2003.

ANHANG
S. 108 - Adressen
von Händlern, Importeuren und Herstellern, Reenactment-Gruppen sowie interessante Internet-Seiten.

KURZINFORMATIONEN
S.   17 - Begriffe und Abkürzungen
S.   19 - Wie Freifaller funktionieren
S.   23 - Springerausbildung bei der Wehrmacht
S.   27 - FG 42 — die Sonderwaffe
S.   37 - Sprunggepäck anno ‘43
S.   38 - Britische Paras im Einsatz
S.   40 - Pathfinder, SAS & Co
S.   50 - Jedburgh-Teams
S.   54 - 173rd Airborne Brigade
S.   56 - Transportflugzeuge
S.   65 - Deutsche Springerabzeichen
S.   84 - DSO weltweit
S.   85 - Hunde im Dienst
S.   86 - Pioniere, Aufklärer und Funker
S.   87 - Fallschirmspezialzüge
S.   88 - Fernaufklärer
S.   89 - Bewaffnung
S.   90 - KSK in Afghanistan
S.   91 - Erste-Hilfe-Kurs
S. 105 - Pararescue Jumper

Weiterführende Links zu "VISIER-Special 39 Fallschirmjäger"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "VISIER-Special 39 Fallschirmjäger"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
Fluchtrucksack Fluchtrucksack
22,95 € *
VISIER-Special 27+54 VISIER-Special 27+54
15,00 € * 18,60 € *
Angeschaut